AYURVEDA

Ein Wartungsvertrag für DEIN Leben

Was kann und was ist „Ayurveda“ eigentlich?

Hinter Ayurveda steckt ein Jahrtausende altes System der Gesundheitsvorsorge und Behandlung von Krankheiten durch Lebensstilveränderung und -anpassung. 

In unserer hektischen und schnelllebigen Welt ist es bedeutend, mit einem selbst und mit seiner Umgebung im Reinen zu sein. Ayurveda ist dabei vergleichbar mit einer Reise zu sich selbst, eine Anleitung für ein gesünderes und ausgeglicheneres Leben und dabei schrittweise Körper, Geist und Seele in den Einklang zu bringen. 

Ayurveda ist mehr als ein Wellnesstrend

Ayurveda bedeutet übersetzt „Das Wissen vom Leben“.

Durch seine anfängliche Verbreitung in Tourismus & Spa entstand irrtümlicherweise der Eindruck, es würde sich bei Ayurveda um Wellnessanwendungen handeln. Wirksame Ayurveda-Behandlungen haben dabei überhaupt nichts mit Wellness zu tun.

Ayurveda ist ein komplettes Diagnose- und Therapiesystem, welches in Südasien (Indien) seit über 3.000 Jahren eingesetzt wird und damit eines der ältesten naturheilkundlichen Systeme der Menschheit und auch von der WHO als medizinische Wissenschaft anerkannt.

Individuell zur Gesundheit

Jeder Mensch ist einzigartig: Durch Ayurveda lernst du dein wahres Selbst kennen, dein Potential wahrnehmen, es anzunehmen und danach zu leben, was letztendlich dich und dein Leben nachhaltig verändern wird. 

Ayurveda unterstützt den Körper, gesund zu bleiben oder wieder gesund zu werden und ist ein wesentlicher Bestandteil einer ganzheitlichen Therapie. Angewendet werden dabei kombinierte Methoden der Ernährungsumstellung und manuelle Behandlungen in Verbindung mit pflanzlichen Ölen, Arzneikräutern und Gewürzen (innerlich und äußerlich), sowie Ausleitungsverfahren. 

Die Ayurveda -Lehre unterscheidet drei biologische Funktionsprinzipien des menschlichen Organismus: die „Doshas“ Vata, Pitta und Kapha, wobei oft ein oder zwei Doshas vorherrschen, was aber von Mensch zu Mensch völlig unterschiedlich ist.

Vata steuert das Nervensystem, die Atmung und sämtliche Bewegungsabläufe im Körper

Pitta regelt Stoffwechsel und Verdauung

Kapha steht für Ruhe, Ausdauer und Immunkraft 

Gerät die individuelle Dosha-Kombination aus der Balance, entwickeln sich Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten. Welche das sind, hängt davon ab, welches Dosha gestört ist.

Ayurveda ist daher eine völlig individualisierte Therapie, d.h. nach einer ausführlichen Anamnese bekommst du eine Behandlung, die exakt an deinen Konstitutionstyp angepasst ist. Es benötigt auch nicht jeder eine komplette Panchakarma-Kur, oft helfen bereits Lebensstilveränderungen, Heilpflanzen-Arzneien sowie einige äußerliche Anwendungen.

Gesundheit & Lebensqualität

Gesundheit bewahren, Krankheiten lindern, Lebensqualität gewinnen

Wissenschaftliche Studien der letzten Jahre belegen: Ayurveda kann vor allem bei chronischen physischen und psychischen Krankheiten helfen – von Rheuma oder Arthrose, über entzündliche Darmerkrankungen bis hin zu Diabetes, Migräne oder Erschöpfungszuständen.

Natürlich hat Ayurveda wie jedes Heilmittel seine Grenzen. Schwere Erkrankungen, die oftmals als unheilbar gelten, lassen sich auch mit Ayurveda nicht beseitigen. Aber Ayurveda führt häufig zu einer Besserung der Symptome und dadurch zu mehr Lebensqualität.

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Der Darm gilt für als zentrale Schaltstelle der Gesundheit. Eine ayurvedische Behandlung soll daher zuerst mit der Umstellung der Ernährung beginnen, worauf anschließend die weiteren Anwendungen folgen. Mit dem Ziel, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und als Prävention vor Erkrankungen.

Im Körper eingelagerte toxische Substanzen, die als Nebenprodukt von ständigen Stoffwechselprozessen entstehen, werden durch die individuellen Behandlungen mit innerlich und äußerlich angewandten Arznei-Kräuter aus dem Gewebe gelöst und mittels verschiedener Methoden ausgeleitet. Etwa 3000 Heilpflanzen für die unterschiedlichsten Symptome finden in der Ayurveda Therapie ihre Anwendung.

„Abnehmen“ mit Ayurveda

Eine „Ayurveda-Diät“ mit dem Ziel Gewicht zu verlieren, gibt es nicht, obwohl sie heute vielfach angeboten wird. Jede Ayurveda Behandlung geht davon aus, dass sich jeder Mensch individuell verschieden – seinem Dosha entsprechend – ernähren muss und diese Ernährung auch langfristig in sein Leben integrierten soll. Wird das umgesetzt, verschwindet das Übergewicht von selbst und bleibt auch nachhaltig weg. Ziel der Ayurveda Ernährung und der Anwendungen ist es, den Körper zu entgiften, den Stoffwechsel anzuregen, Fett ab- und Muskeln aufzubauen. 

Panchakarma Methode

Intensiv, umfassend und nachhaltig in fünf Schritten

Diese tiefgreifende und wirksame Methode ist zur körperlichen Reinigung und Regeneration sowie zur Wiederherstellung der Bioenergien „Vata – Pitta – Kapha“ perfekt geeignet. Denn sind der Körper und Geist ausgeglichen, ist dies die Grundlage für Gesundheit, Lebensfreude, Vitalität und Leistungsfähigkeit.

„Pancha“ bedeutet „fünf“ und „Karma“ bedeutet „Tätigkeit/Vorgänge“ durch die Toxine und Schlacken in unserem Körper gelöst und über die natürlichen Ausscheidungsorgane ausgeschieden werden. Die Ausleitungsverfahren finden über den Darm, den Mund, die Nase und über die Haut statt. Welche Art der Ausleitung gewählt wird, hängt wiederum von der Konstitution der Person und der Symptome ab. 

Die Panchakarma-Kur findet in drei Schritten statt: in der ersten Phase wird der Körper auf die Reinigung vorbereitet. Im Anschluss daran findet die eigentliche Reinigung statt, bevor die Phase des Wiederaufbaus folgt. Nach Ayurveda-Lehre sollte die Kur mindestens drei Wochen – keinesfalls kürzer – dauern. 

Gemeinsam werden dabei auch die alten Gewohnheiten genau reflektiert, damit man nach der den Anwendungen nicht wieder in alte Muster zurückfällt.

Wer Panchakarma nach den entsprechenden Richtlinien durchführt und anschließend die Veränderungen in seinen Alltag integriert, kann mit deutlichen und anhaltenden positiven Auswirkungen und Ergebnissen rechnen: aufgrund des stabilisierten Immunsystems und der aktivierten Selbstheilungskräfte reagiert der Körper auf Allergene, die vorher noch Entzündungen, Verdauungsstörungen oder Hautirritationen hervorgerufen haben, oder auf psychische Belastungsstörungen weniger bis nicht mehr. 

Es geht nur um DICH

Wir möchten dir mit unseren Programmen genau das bieten, was du gerade brauchst. Dazu stimmen wir die Kur bei uns im Freigut Thallern und die Anwendungen perfekt auf dich ab und begleiten dich auf deiner Reise zu dir selbst. Durch ein genaues Anamnese Gespräch erstellen wir das individuelle Programm bestehend aus Reinigungs- und Ausleitungsverfahren, Massagen und einer abgestimmten Ernährung.

Wenn du Ayurveda erst gerade für dich entdeckst und noch nicht bereit für eine komplette Kur bist, oder nur Anwendungen zwischendurch benötigst, so bieten wir dir natürlich auch kürzere Programme zum Einstieg oder Anwendungen nach Wahl. 

Hier geht’s zu den Behandlungspaketen

Hier geht’s zu den Einzelanwendungen und Kursen